E-Book: Business-Rhetorik für Berufseinsteiger

Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Schäfer, Harald , Schäfer, Burkhard

x //multimedia.knv.de/cover/62/17/55/6217552500001Z.jpg Business-Rhetorik für Berufseinsteiger

 

E-Book:  PDF (Adobe DRM)

Lesbar auf
NYI

- auf allen Desktop / Mac-Geräten zu lesen

Desktop

NYI

- auf allen PocketBook-Modellen zu lesen

PocketBook

NYI

- zu lesen auf allen gängigen IOS / Android-Geräten mit geeigneten Lese-Apps wie z.B. 'PocketBook Reader'
'PocketBook Reader' im iTunes-Store
'PocketBook Reader' im Play-Store

Smartphone/
Tablet

NYI

zu lesen:

- in der PocketBook Cloud.
Wenn Sie die PocketBook Cloud nutzen, wird dieses E-Book  nach dem Kauf automatisch in die Cloud übertragen.

PocketBook
Cloud

NYI

zu lesen auf:
- dem Tolino
- weiteren E-Readern wie z.B. Sony oder Kobo

nicht zu lesen auf:
- dem Kindle

weitere
eReader

EUR 15,99
inkl. MwSt.

versandkostenfrei

sofort lieferbar (bis 16:30 Uhr bestellen, am nächsten Werktag abholen bzw. Versand)

Inhaltsbeschreibung

    Das Vorstellungsgespräch ist geschafft und der erste Arbeitsvertrag unterschrieben. Nun müssen sich Berufseinsteiger im Arbeitsalltag behaupten. Das ist nicht nur fachlich eine Herausforderung, denn auch die Kommunikation in einem Unternehmen unterscheidet sich ganz wesentlich von der in Schule oder Studium. Im Gespräch mit Vorgesetzten, dem Umgang mit fairen und unfairen Kollegen oder aber in Verhandlungssituationen mit Dienstleistern und Kunden gibt es Spielregeln und Kniffe, die jeder Berufseinsteiger kennen sollte. Zu Beginn stellen die Autoren die unterschiedlichen Rednertypen im Profil vor und gehen auf deren Stärken und Schwächen ein. Darauf aufbauend geben sie dem Leser das rhetorische Rüstzeug für wichtige Kommunikationssituationen, wie zum Beispiel einen Vortrag, das direkte Gespräch, das Kundengespräch, das Verkaufsgespräch und eine Verhandlung an die Hand - mit Tipps und Checklisten.

    Dr. Harald Schäfer ist Geschäftsführer eines Managementinstituts, Business Angel und Dozent Universität Mannheim.

    1;Titelseite;5
    2;Impressum;6
    3;Was Sie vorher wissen sollten;7
    4;Inhaltsverzeichnis;9
    5;Selbsttest: Welcher Rednertyp bin ich?;15
    5.1;Der Schüchterne;19
    5.2;Der Distanzierte;21
    5.3;Der Überlegene;22
    5.4;Der Mitteilungsfreudige;23
    5.5;Der Theatralische;25
    6;Der Vortrag;27
    6.1;1 Die Vor-Vorbereitung;27
    6.1.1;Reagieren Sie auf Probleme sensitiv;28
    6.1.2;Assoziieren Sie!;30
    6.1.3;Improvisieren Sie!;31
    6.1.4;Achten Sie auf Aussprache und Atmung;32
    6.1.5;Lernen Sie Ihre Körpersprache kennen;33
    6.2;2 Die Vorbereitung;34
    6.2.1;Den Ablauf der Redefolge kennen;36
    6.2.2;Das Argumentationsziel festlegen;36
    6.2.3;Das Publikum kennenlernen;39
    6.2.4;Eine Stoffsammlung anlegen;436.2.5;Dem Wissen Struktur verleihen;45
    6.2.6;Hilfsmittel sinnvoll einsetzen;47
    6.2.7;Den Vortrag gliedern;49
    6.2.8;Das Redemanuskript gestalten;54
    6.2.9;Das visuelle Aufbereiten;56
    6.2.10;Checklisten;63
    6.2.10.1;Antizipation;63
    6.2.10.2;Inhaltsanalyse;64
    6.2.10.3;Analyse der Struktur und Gliederung;65
    6.2.10.4;Analyse des Präsentationsdesigns;66
    6.2.10.5;Zuhöreranalyse;67
    6.2.10.6;Analyse des Medieneinsatzes;68
    6.2.10.7;Strukturanalyse nach AIDA;69
    6.3;3 Die Durchführung;71
    6.3.1;Die Sprachtechnik nutzen;72
    6.3.2;Fachsprache und Fremdwörter richtig einsetzen;75
    6.3.3;Der richtige Satzbau;76
    6.3.4;Den Stil beachten;77
    6.3.5;Geeignete Formulierungen wählen;78
    6.3.6;Auf die Dramaturgie achten;80
    6.3.7;Hände, Haltung und Augen einsetzen;82
    6.3.8; Tipps für einen gelungenen Vortrag;86
    6.3.8.1;Mit Lampenfieber umgehen;86
    6.3.8.2;Die Redefurcht überwinden;87
    6.3.8.3;Mit dem Publikum interagieren;89
    6.3.8.4;Reaktion auf Zwischenrufe;91
    6.3.8.5;Steckenbleiben;92
    6.4;4 Nachbereitung;93
    6.4.1;Bewerten Sie sich selbst;93
    6.4.2;Lassen Sie sich bewerten;96
    6.4.3;Checklisten;97
    6.4.3.1;Kommunikative Logik;97
    6.4.3.2;Rezeption des Vortrags;98
    6.4.3.3;Selbstreflexion Redner (kritische Selbsteinschätzung);98
    7;Das direkte Gespräch;105
    7.1;Den Dialog suchen, Monologe vermeiden;105
    7.2;Ruhe in ein Gespräch bringen;106
    7.3;Mimik, Gestik und Kinesik;108
    7.4;Dimensionen der Körpersprache;110
    7.5;Das Gespräch zielgerichtet gestalten;112
    7.6;Mit dem Gesprächspartner interagieren;114
    7.7;Gesprächstechniken und nonverbale Elemente nutzen;117
    7.8;Manipulationstechniken kennenlernen;123
    7.9;Abwehrmaßnahmen erlernen;128
    7.10; Tipps für ein gelungenes direktes Gespräch;137
    7.10.1;Umgang mit Manipulationstechniken;137
    7.10.2;Exkurs: Wie kommuniziere ich betriebsintern mit Kollegen, wie mit dem Vorstand?;139
    8;Das Kundengespräch;143
    8.1;Sich auf den Kunden einstellen;145
    8.2;Die Kundentypen und ihr Verhalten kennen;148
    8.3;Auf den ersten Eindruck achten;151
    8.4;Gesten richtig deuten;152
    8.5;Gesten der Sicherheit;154
    8.6;Weitere Gesten und deren Bedeutung;155
    8.7;Die eigene Körpersprache gezielt einsetzen;158
    8.8;Exkurs: Neurolinguistische Programmierung;159
    8.9; Tipps für ein gelungenes Kundengespräch;164
    8.9.1;Mit Einwänden professionell umgehen;164
    8.9.2;Checkpoints: So reagieren Sie in Kundengesprächen richtig;168
    8.9.3;Sympathieaufbau in vier Stufen;172
    8.9.4;Den richtigen Ton treffen;173
    8.9.5;Assoziationen: Gesichter mit Namen verknüpfen;175
    9;Der Werkzeugkasten für Ihr Verkaufsgespräch;177
    9.1;Orientieren Sie sich an Benchmarks;178
    9.2;Alleinstellungsmerkmale (USP) hervorheben;181
    9.3;Checkliste zur USP-Formulierung;185
    9.3.1;Potenzielle USPs identifizieren;185
    9.3.2;Potenzielle USPs analytisch bewerten;186
    9.3.3;Geeignete USP-Merkmale bestimmen;187
    9.4;Ein Involvement beim Kunden erzeugen;191
    9.5;Kommunikationspolitische Spielregeln beachten;195
    9.6;Instrumente der Verkaufsrhetorik nutzen;198
    9.7;Verkaufspsychologie anwenden;200
    9.8; Tipps für ein gelungenes Verkaufsgespräch;202
    10;Die Verhandlung;207
    10.1;Bereiten Sie sich geistig vor;207
    10.2;Wer fragt, der führt;212
    10.3;Die häufigsten Verhandlungsfehler im Vertrieb;214
    10.4;Fragetypen, die Sie im Berufsleben

Information

Business-Rhetorik für Berufseinsteiger

Unterstützte Lesegerätegruppen: PC/MAC/eReader/Tablet

Schäfer, Harald , Schäfer, Burkhard

Verlag: UVK Verlagsgesellschaft mbH (2017)

Sprache: Deutsch

E-Book, 232 S.

Format: PDF (Adobe DRM)

ISBN/EAN der Printausgabe: 9783867645522

Dateigröße: 5913 KB

ISBN-10: 3-86496-794-5

ISBN-13: 978-3-86496-794-8

KNV-Titelnr.: 62175525

Über den Autor

    Schäfer, Harald

    Schäfer, Burkhard

 

Öffnungszeiten

Die Buchhandlung Braun in Neunkirchen

 

Wir sind für Sie da:

Montag bis Freitag 9:00 bis 18:15 Uhr
Samstag 9:00 bis 13:00 Uhr

Am 02.12. bis 16:00 Uhr, am  09., 16. und 23.12. bis 14:00 Uhr geöffnet.

Tel. (0 27 35) 61 99 0
Fax (0 27 35) 61 99 16
E-Mail: info@buchhandlung-braun.de

Besuchen Sie uns auch auf facebook: www.facebook.de/buchhandlungbraun

Wir sind schnell!

 

Wenn Sie online bis ca. 16:30 Uhr oder telefonisch bis 18:15 Uhr bestellen, können Sie das Gewünschte schon am nächsten Morgen abholen! (sofern lieferbar)

Alternativ senden wir Ihnen die Bestellung gerne versandkostenfrei zu.